Folge der Woche: Die drei ??? Dämon der Rache (173)

Mit dem “Dämon der Rache” als Folge der Woche starten wir in das neue Jahr. Die relativ neue Folge der Die drei ???-Reihe ist ziemlich speziell, sowohl aufgrund des Inhalts als auch aufgrund der mitwirkenden Charaktere, und hat es genau aus diesem Grund aufs Treppchen geschafft.

Eine Ballon-Fahrt mit atemberaubenden Beobachtungen

Die drei Detektive unternehmen eine Ballon-Fahrt und Peter sieht ein Monster: eine unheimliche Gestalt mit Hut und Mantel, die eine Frau verfolgt hat mit einer altmodischen Harpune; statt eines Gesichts eine schreckliche Fischfratze, wie ein Haizombie. Schon da denkt man, dass bei Peter wieder einmal die Fantasie durchgegangen ist. Aber was hat es mit diesem monsterähnlichen Wesen auf sich?

Ein neuer Fall für die drei Fragezeichen

Die drei Detektive machen sich schlussendlich auf den Weg zu dem Haus, an dem Peter das Monster beobachtet haben soll. In diesem Haus lebt Gwendolyn Pembroke (Aranka Mamero) und, zumindest in den Sommerferien, auch ihr Neffe Luke (Daniel Kirchberger). Früh machen Justus, Peter und Bob die Bekanntschaft mit dem seltsamen Butler Rupert (Udo Schenk), der mit seiner äußerst gastfreundlichen Art den Detektiven die Tür vor der Nase zuschlägt.

Als die Detektive mit dem Jungen Luke ins Gespräch kommen, berichtet dieser nahezu panisch, dass er zurückgekommen ist. Gemeint ist der ominöse Haizombie! Luke spricht von einem Bann, dessen Kreise immer neu gemalt werden müssen und von dem Haizombie-Dämon mit riesigen toten Augen und grauer Haut, sowie großen Zähnen von einem Hai. Spätestens jetzt wissen wir, dass der zweite Detektiv die Wahrheit erzählt und tatsächlich eine solche Kreatur vom Heißluftballon aus erblickt hat.

Auf der Suche nach dem Haizombie

Eine aufregende und atemberaubende (im wahrsten Sinne) Verfolgungsjagd beginnt und Geschichten aus der Vergangenheit um Mrs Pembroke spielen auf einmal eine Rolle.

Die drei Detektive stoßen auf seltsame Kreidesymbole im Pembroke-Haus – haben diese irgendetwas mit dem Haizombie zu tun? Und was hat der Student Earl Forrester (Tobias Schmidt) mit der Sache am Hut? Oder steckt jemand ganz anderes hinter dem Monster? Möglicherweise der unfreundliche Butler Rupert? Am Ende geraten Justus, Peter und Bob selbst noch in Gefahr. Kann der Haizombie noch gefasst werden?


Kurzfazit

Inhalt:

Eine Verfolgungsjagd um einen Haizombie. Das sagt über den Inhalt der Folge schon vieles aus. Haizombie … – Was ist ein Haizombie? Kann sich tatsächlich jemand darunter etwas vorstellen? Eine wild verstrickte Geschichte entspinnt sich aus Peters zufälliger Beobachtung. Eine Folge voller Spannung und dennoch scheint sie so abstrus, dass sie nicht jedem Hörspiel-Hörer gefallen muss. Wir sehen diese Folge daher etwas kritisch. Zwischen Irrsinn und Verrücktheit befindet sich die 173. Folge der Die drei Fragezeichen. Zum Einschlafen sollte man auch eher zu einer anderen greifen, ansonsten dürfte man, anstatt einzuschlummern, daran denken, wie konfus der “Dämon der Rache” mit seinem Haizombie tatsächlich ist – oder man macht es geschickt und schläft ausnahmsweise mal sofort ein.

Sprecherleistung:

Jens Wawrczeck ist wieder ganz in seinem Element. Mit seiner Stimme hat er den in Angst und Schrecken versessenen Peter exzellent wiedergeben können, wie wir es anders nicht gewöhnt sind. Auch Oliver Rohrbeck und Andreas Fröhlich liefern eine solide Leistung ab.

Hervorzuheben ist die Stimme von Aranka Mamero, die Lukes Tante Gwendolyn Pembroke zum Leben erweckt. Gefangen in ihrem Bann gelingt es ihr, dass dem Hörer ein Schauer den Rücken herunterläuft. Auch der schroffe Butler Rupert, stets unfreundlich und garstig, nimmt einen wichtigen Teil in dieser Folge ein. Zwar ist er ungestüm, dennoch wirkt es so, als sei er im Grunde ein positiver Mensch.

Geräusche-Umsetzung:

Da es sich beim “Dämon der Rache” um eine durchaus gruselige Folge handelt, spielen die Geräusche hier eine besondere Rolle. Die Geräusche bei Nacht sind hier in den Vordergrund zu stellen. Eine aufregende Zwischenszenenmusik rundet das Ganze ab. Schrill und lässig zugleich werden dabei die nächsten Szenen inszeniert.

Gesamtspiellänge:

70min25


Lieblingszitat:

Luke: „Wow du hast ein Dietrichset dabei? – GROSSARTIG“
Peter (flüsternd): „Habe ich immer dabei.“

Justus: (euphorisch): „Also passt das alles zusammen!!“
Peter: „Was passt zusammen?“
Justus: „Später Peter!“


Besetzung:

ErzählerThomas Fritsch
Justus JonasOliver Rohrbeck
Peter ShawJens Wawrczeck
Bob AndrewsAndreas Fröhlich
Butler RupertUdo Schenk
LukeDaniel Kirchberger
Gwendolyn PembrokeAranka Mamero
Lance VaughnRainer Schmitt
“The Destroyer”Stephan Schad
Darby FarnhamChristine Jensen
Earl ForresterTobias Schmidt
Alvin CrayMichael Bideller
LloydLutz Mackensy

Schreibe einen Kommentar