Ivar Leon Mengers neue Hörspielserie

Ivar Leon Menger, unser geschätzter Autor und Hörspielregisseur hat da mal etwas vorbereitet. Und das wollen wir Dir heute zeigen.

Wenn Du Dich fragst: Wer ist das überhaupt? Dann schau doch mal auf seiner Webseite vorbei.


Ivar Leon MengerIvar hat sich die letzten Monate ziemlich zurückgezogen, um an einer neuen Hörspielserie zu feilen. Die Höhen und Tiefen seines Schreibprozesses kannst Du Dir in seinem YouTube-Channel anschauen >>> hier entlang, wenn Du Dir sein Making-of ansehen möchtest!

Jetzt hat Ivar Nägel mit Köpfen gemacht und ist mit einer eigenen Webseite zu seiner neuen Hörspielserie live gegangen und kredenzt uns damit eine Art digitales Produktionstagebuch:

Hallo und tausend Dank, dass du als einer der absolut Ersten auf meiner neuen Webseite bist! Das bedeutet mir wirklich sehr viel, da du meine Arbeiten wahrscheinlich schon seit Monster 1983 verfolgst, wenn nicht sogar schon länger. Ansonsten wärst du jetzt nicht hier. Es ist mir eine Ehre, dass du nun auch bei meinem allerneuesten Projekt von Anfang an mit dabei bist. Danke und ganz liebe Grüße!

Ivar Leon Menger, 13. August 2018

Die Idee, seine treuen Hörer quasi in Echtzeit mitzunehmen, hat Ivar nicht erst seit gestern. Schon während der Aufnahmen zur dritten Staffel von “Monster 1983” hat er damit begonnen, exklusive Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren.

Was wir jetzt schon wissen

Doch einen Zahn müssen wir Euch ziehen. Die Serie wird nicht – wie gewohnt – an Halloween erscheinen. Der Release-Termin steht noch nicht fest. Aber: Die Serie wird in Deutschland spielen, genauer in Berlin und in Heidelberg. Wenn alles gut geht, verrät uns Ivar schon nächste Woche den Titel. Wir sind gespannt, seid es auch!

Wie geht es jetzt weiter?

Am 20. August geht es los. Dann geht es für Ivar aus dem beschaulichen Darmstadt hinein ins Tonstudio, in die Hauptstadtmetropole Berlin. Die Aufnahmetermine sind eng getaktet, jeden Tag laufen die Mikrofone warm – Montags bis Sonntags, von 9 bis 20 Uhr. Die insgesammt 5 Wochen wurden in zwei Parts aufgeteilt, da die Schauspieler viele Synchronjobs miteinander vereinbaren müssen. Also: 3 Wochen Aufnahme, 1 Woche Pause, 2 Wochen Aufnahme.

Und hier kannst Du das ganze live und in Farbe mitverfolgen: Ivar Leon Mengers neue Serie

Schreibe einen Kommentar