Die drei ??? und die Zeitreisende (194)

Die drei Fragezeichen und die Zeitreisende (194)

Vor vier Wochen ist eine neue “Die drei Fragezeichen”-Folge erschienen. Lange hat es gedauert, bis wir einmal tatsächlich die ganze Geschichte gehört haben. Immer mal sind wir einfach weggenickt, haben verpasst die B-Seite anzuwerfen und am nächsten Abend hat man die Seite gewechselt und wusste aber gar nicht mehr, wo man war. Kassettenkindprobleme deluxe. Heute geht es aber nicht um unseren defizitären Schlaf, sondern um den 194. Fall der drei Fragezeichen!


Justus, Peter und Bob sind im Theater. Als das Stück beendet ist und der Vorhang fällt, beobachtet der 1. Detektiv, wie die Schauspielerin Gladys Pixie (Rosemarie Wohlbauer) zusammenbricht. So neugierig, wie die drei Detektive sind, gehen sie nicht in die große Halle, um die kostenlosen Snacks zu genießen (vor allem für unseren Ersten ist das doch sehr verwunderlich), sondern möchten wissen, warum Mrs Pixie so erschrocken geguckt und im Anschluss kurzzeitig das Bewusstsein verloren hat. Im Gespräch stellt sich heraus, dass sie ihre Tochter Aurora (Andreja Schneider) gesehen hat. Was wir dann erfahren, ist, dass Aurora vor vielen Jahren spurlos verschwunden ist.

Und das ist noch nicht alles: Mrs Pixie hat ihre 12-jährige Tochter im Publikum gesehen … Nur kann das ja gar nicht sein – denn heute müsste sie über 40 Jahre alt sein.

Sieht Mrs Pixie Geister? Hat ggf. Auroras Vater, seines Zeichens Atomphysiker, etwas mit dem Verschwinden der Tochter zu tun? Wer oder was steckt dahinter und ist Aurora tatsächlich wieder da? Die drei Detektive warten nicht lange und ermitteln in diesem Fall.


Fazit

Inhalt:

Geister gibt es nicht. Das wissen wir doch alle. Aber abstruse Geschichten existieren auch bei den drei Fragezeichen in Rocky Beach. Der 194. Fall für Justus, Peter und Bob ist zeitweise spannend, zeitweise aber auch sehr berechnend. Das Ende ist überraschend, aber irgendwie auch naheliegend. Nichtsdestotrotz haben wir uns gut unterhalten gefühlt und irgendwie hatten wir das Gefühl, dass sich diese Folge endlich mal wieder ein bisschen von den anderen abhebt. Hätten wir ein Bewertungsmodell, würden wir wohl 3 von 5 Fragezeichen geben.

Sprecherleistung:

Eine ganze Reihe an Sprechern haben in in dieser Folge mitgewirkt (siehe Besetzung), aber ganz besonders eine Sprecherin steht hier natürlich im Fokus: Rosemarie Wohlbauer ist die geborene Diva. Sehr theatralisch, also bestens in Szene gesetzt, kommt ihre Stimme daher und nimmt einen sofort in ihren Sog. Ähnlich wie Prof. Trelawney (Wahrsagen-Lehrerin von Harry Potter!). Bei Rohrbeck, Wawrczeck und Fröhlich bedarf es bei der x-ten Folge irgendwie auch keine Bewertung mehr (oder?). Insgesamt ist die Leistung solide – umhauen tut einen das aber irgendwie auch nicht mehr. Die Sprecher sind so sehr in ihrer Routine drin und unsereins ist dahingehend wahrscheinlich auch routiniert.

Geräusche und Musik:

Nichts geht ohne Geräusche und Musik. So natürlich auch hier im 194. Fall der “Die drei Fragezeichen”. Das Theaterkonzept in Kombination mit der Theaterdiva Pixie benötigt genau diese Theatralik und Dramatik, die man hier zu hören bekommt. Wir denken, dass das adäquat umgesetzt wurde.


Fakten

Genre:

Detektive / Freundschaft / Abenteuer

Label:

EUROPA

Gesamtspiellänge:

ca. 80 Minuten

Erscheinungsdatum:

20. Juli 2018


Besetzung:

Erzähler | Axel Milberg

Justus Jonas | Oliver Rohrbeck

Peter Shaw | Jens Wawrczeck

Bob Andrews | Andreas Fröhlich

Tante Mathilda | Karin Lieneweg

Inspektor Cotta | Holger Mahlich

Gladys Pixie | Rosemarie Wohlbauer

Frank Firhouse | Lutz Mackensy

Maggy Smith | Susanne Wulkow

Aurora | Andreja Schneider

Angela | Lucia Mahler

Conchita Dominguez | Katja Brügger

Reporter | Jörgpeter von Clarenau

Putzfrau | Clarissa Börner

Heather | Enie van de Meiklokjes

Folder | Harald Weiler

Hopper | Achim Schülke

Rezeptionist | Christopher Hoseit

Schreibe einen Kommentar