kb-spezial: Hörspielserie Be My Match

“Be My Match” ist eine Hörspielserie von Anna Basener, eine Produktion des Hörspielstudio XBerg (Lauscherlounge) im Auftrag von Audible Studios.

Von der fixen Idee bis zum Hörspielmanuskript, die schillernde Welt der Online-Dating-Portale und die Wahl des Radio-Settings: Wir haben bei der Autorin nachgefragt und weitere Details zum Hörspiel erfahren:

Zum Interview mit Anna Basener


Die Hörspielserie

Jan (Richard Barenberg) ist alleinstehender Weltenbummler und moderiert Radioshows. Nun soll er anstatt seiner schnöden Reiseberichte zehn Wochen lang ein Mädchen daten, das laut Matching-Algorithmus so gar nicht zu ihm passt – ein waghalsiges Dating-Experiment! Sophie (Nora Jokhosha) ist Jans ganz persönliche Dating-Hölle: Spaßbremse, unspontan, unkreativ und so gar nicht frech unterwegs. Sie ist ein wenig verbissen und kann Jans Lederjacke mitsamt seinem Gehabe überhaupt nicht leiden.

Swipe for love – Wischen, faven, texten, daten

Die digitale Welt offenbart viele Verheißungen. Zu guter Letzt ist es einfach bequem, sich die noch ofenwarme Pizza binnen Minuten vor die Haustür liefern zu lassen. Fehlt ein Smoothie-Mixer, füllt er schon am nächsten Morgen das Küchenregal. So ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen auch in Sachen Liebe auf das Netz vertrauen (angeblich verliebt sich ja auch alle elf Sekunden ein Single über eine bekannte Online-Partnervermittlung mit Sitz in Hamburg!).

Die verrücktesten Dating-Portale versprechen den Perfect Match. Dating-Apps bringen Frutarier, Computer-Nerds und Normalos an eine Bar, ins Kino, auf die Couch oder auch gleich ins Bett. Die Hörspielserie “Be My Match” dreht sich um die alles entscheidende Frage: Ist Liebe wirklich kalkulierbar? Was ist mit all den Singles, die laut Berechnungsschlüssel nicht zu uns passen? In den meisten Fällen kommt es nicht zu Dates, die den Matching-Algorithmen widersprechen. Was passiert, wenn sich zwei Menschen trotzdem treffen? Jan und Sophie, das unperfect match!

Alle, die auf mein Profil klicken sind Freaks und notgeile Idioten. (Jan)

Verkopfte Chemikerin mit Doktortitel (36) trifft freiheitsliebenden Digitalnomaden (30)

Radio-Intendant Maninger (der stimmlich übrigens im Verborgenen bleibt!) zwingt Jan, sich auf ein Dating-Experiment einzulassen. Seine Redaktionsassistentin Katinka (Maja Maneiro) meldet ihn bei einem Dating-Portal an, um eine Frau zu suchen, die nicht mit Jan “matched”. In der Radiosendung soll Jan mit Paartherapeutin Dr. Hennes (Judy Winter) pikante Details besprechen, ganz offen Woche für Woche von seinen Dates mit Sophie berichten.

Jan (Richard Barenberg) und Sophie (Nora Jokhosha) von "Be My Match" (©Audible)
Jan (Richard Barenberg) und Sophie (Nora Jokhosha) von “Be My Match” (©Audible)

Sophie ist promovierte Chemikerin, handelt vom Kopf her und hätte sich ohne Drängen ihres schwulen besten Freundes Ludwig (Jeremias Koschorz) niemals bei bemymatch.de angemeldet. Sophie schlägt sich mit ihrem rational-analytischen Werkzeug durchs Leben, ist dabei ganz unabhängig von der Männerwelt. Verheirateter Unternehmensberater aus München adé! Ludwig glaubt, dass Sophie den “richtigen Mann” finden wird. Damit Ludwig an seiner Disseration weiterschreibt, datet Sophie einen Mann, der so gar nicht in ihr Beuteschema passt.

Sexy & das wars

Das einzige, was Jan und Sophie verbindet, ist ein erstes schlechtes Date und ihre gegenseitige äußere Anziehungskraft. Die beiden stoßen sich ab, teilen keine gemeinsamen Interessen, haben unterschiedliche Wertevorstellungen und Ansprüche an das Leben. Dennoch ist Jan felsenfest davon überzeugt, dass er jeder Frau auf dieser Welt zitternde Knie bereiten kann.

Jan kann Sophie schließlich dazu überreden, sich auf das Annäherungsexperiment einzulassen. Sie vereinbaren zehn weitere Dates, halten ihre Motivationen aber im Verborgenen. Sophie führt Jan an der Nase herum und managed ihre wissenschaftlichen Feldversuche. Diese weiß wiederum nicht, dass Jan im Radio arbeitet und Woche für Woche intime Details ausplaudert … So weit, so skurril!

Das Konzept: on location

Audbile feiert mit “Be My Match” von Anna Basener Premiere. Erstmalig wurde ein authentisches vor-Ort-Hörspiel geschaffen. “Be My Match” liefert uns eine ehrliche Geräuschkulisse aus der Hauptstadt: Liebe, Leidenschaft und rotzig-freche-Dialoge mit Großstadtflair. Die große Liebe finden – und das nicht im Tonstudio, sondern in den Straßen und Cafés von Berlin & in garantiert mehr als elf Sekunden!

RS111904_BeMyMatch_Friedrichshain_Outdoor
Beim Dreh von “Be My Match” in Friedrichshain (©Audible)
Unser Fazit: Filmproduktion ohne Linse

Aufnahmen vor Ort sind keine Neuerfindung des Rades – Stereo und Raumtiefe gehören zu den Klassikern des Hörspiel-Genres. “Be My Match” gelingt es jedoch, mit viel Action und Effekten auch eine jüngere Zielgruppe anzusprechen. Durch die filmischen bzw. theatralen Inszenierungen hinter dem Mikrofon wird die Geschichte zum Leben erweckt. Man hat als Hörer beinahe das Gefühl, mittendrin – am Ort des Geschehens – zu sein. Diese positiven Aspekte lassen uns manch konstruiert wirkende Szene – etwa die Tatsache, dass Sophie und Ludwig so spät von Jans Radioshow Wind bekommen – vergessen.

Gesamtlänge:

5h 11min (10 Folgen à 30min)

Besetzung:
Radiomoderator JanRichard Barenberg
SophieNora Jokhosha
LudwigJeremias Koschorz
KatinkaMaja Maneiro
Paartherapeutin Dr. HennesJudy Winter
In weiteren Rollen:
Otto Strecker
Hanna Chaka
Claude-Albert Heinrich
Anna Basener
Masha Sedgwick

Gelangt hier zu ausgewählten Hörproben.

Zum Trailer geht es hier entlang.

Schreibe einen Kommentar