Jason Reynolds – GHOST – Jede Menge Leben

Jason Reynolds – GHOST – Jede Menge Leben

In dieser ungewissen Zeit, die für uns alle neu und gleichsam herausfordernd ist, wollen wir mehr denn je Produktionen kleinerer Verlage, Hörbuch- und Hörsspiellabels in den Blick nehmen. Zum Start haben wir uns das Hörbuch GHOST von Jason Reynolds ausgesucht.

Hast Du Tipps für uns? Dann maile sie uns gerne an wir@kassettenbox.de oder schreibe uns eine Nachricht in einem Sozialen Netzwerk Deiner Wahl.


Den Anfang macht die HÖRCOMPANY aus Hamburg, ein unabhängiger deutscher Hörbuchverlag mit einem Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendhörbüchern. Rund 300 produzierte Hörbücher zählen zum Programm der Hörcompany. Gegründet wurde der Verlag im Jahr 2000 von Angelika Schaack und Andrea Herzog.

Die Idee war (damals wie heute), Hörbücher zu produzieren, die für Kinder/Jugendliche gemacht sind, denen Erwachsene aber ebenso viel abgewinnen können. Die Stoffe sind mit Bedacht ausgewählt, die Auswahl an Sprechern kann sich sehen (aber vor allem hören!) lassen: u.a. Rainer Strecker, Jens Wawrczeck, Martin Baltscheit, Peter Lohmeyer, Wolfgang Völz, Rosemarie Fendel, Oliver Rohrbeck und Ilona Schulz u.v.m.

Obwohl pro Jahr nicht mehr als circa 15 Neuheiten erscheinen und der Verlag noch relativ jung ist, gehört HÖRCOMPANY zu den Hörbuchverlagen mit den meisten Auszeichnungen. Nach einem prüfenden Blick in unsere kassettenbox, haben wir uns für das Hörbuch GHOST entschieden.

Das sagt der Klappentext

Roh und poetisch

Rennen, das kann GHOST, der eigentlich Castle Cranshaw heißt, das muss man doch nicht lernen. Als er eher aus Langeweile auf einem Sportplatz einen Sprinter herausfordert, der zusammen mit seinem Team trainiert, ändert sich sein Leben mit einem Schlag. Der Trainer erkennt sein Naturtalent, und er wird ins Team aufgenommen.

Allerdings ist er nicht nur ein herausragender Läufer, er hat auch jede Menge Probleme am Hals. In der Schule läuft es nur mäßig, und das Geheimnis, das ihn quält, lässt ihn nicht los. Es geht nicht ums Davonrennen, stellt Ghost mit Hilfe seiner neuen Mannschaft fest, sondern darum, das Ziel immer vor Augen zu haben …

Zur Hörprobe geht es >>> hier <<< entlang.


Fazit

Inhalt:

Wer sich für Sport begeistern kann, insbesondere fürs schnelle Sprinten auf dem Ascheplatz, kommt mit “GHOST” definitiv auf seine Kosten. Was anfangs etwas schroff und belanglos erzählt wird, entpuppt sich binnen weniger Minuten als die tiefgründige Geschichte des afroamerikanischen Jungen Ghost, der sich so durchboxt im Leben und mit seinen wenigen Jahren schon einiges erzählen könnte.

Denn Davonrennen, das kann Ghost – schneller, als jeder andere. Denn es gab eine Nacht in seinem Leben, in der es genau darauf ankam, in der er um sein Leben rannte. In der Schule läuft es so lala. Wird er gemobbt, helfen Fäuste. Doch als Ghost eher durch Zufall Mitglied in einer Laufmannschaft wird, steht sein Leben auf dem Kopf. Trainer Brody nimmt ihn unter seine Fittiche, das ganze Team steht an seiner Seite. Die Geschichte ist authentisch und nimmt einen gleich mit ins Geschehen.

Sprecherleistung:

Jörg Pohl macht einen guten Job. Wenngleich wir uns gelegentlich doch eingestehen müssen, dass wir einfach nicht die geborenen Hörbuchhörerinnen sind :-) Dieses Hörbuch hat es uns allerdings angetan!

Cover und Titel:

Geschmackvoll illustriertes und modernes Cover, das mit wenigen Farben auskommt. Schön und schlicht!

Gesamtspiellänge:

215 Min.

Erscheinungsjahr:

2018

Besetzung:

Jörg Pohl als Sprecher

“GHOST” macht den Anfang der Jugendbuchreihe von Jason Reynolds // aus dem amerikanischen Englisch von Anja Hansen-Schmidt // auf Deutsch erschienen bei dtv Reihe Hanser

Der Stoff: eine erfolgreiche amerikanische Jugendbuchreihe

Auch die anderen Bücher der Reihe sind als Hörbücher bei der Hörcompany vertont worden.


In eigener Sache:

Für diesen Blogbeitrag wurde uns das Rezensionsexemplar von der Hörcompany zur Verfügung gestellt. Der Text wurde in Eigenregie erstellt und spiegelt unsere persönliche Meinung wider. Sie wurde in keiner Weise von Autoren, Produzenten oder Labels beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.